Wer erfolgreich im Netz einen Onlineshop betreiben will, muss dazu eine ganze Reihe essenzieller Komponenten sinnvoll zusammenfügen. Da wäre zum einen der technische Teil, wie beispielsweise das Shopsystem, zum anderen eine perfekt synchronisierte Logistik und der nicht zu unterschätzende Support für die Kunden.

Das richtige Shopsystem

Bei kleineren Onlineshops lohnen sich individuell programmierte Lösungen kaum, in solchen Fällen haben sich eine Reihe Anbieter etablieren können, die für monatliche Beiträge ab dreißig Euro sehr gute Dienste liefern. Wer jedoch weiter wächst und seine Shopsoftware mit seinem Warenwirtschaftssystem harmonisch verknüpfen will, kommt um individuelle Lösungen kaum herum. Die Integration des Supports mit dem Shop ist ebenfalls ab einer gewissen Größe enorm wichtig, damit der Support-Mitarbeiter direkt sehen kann, was der Kunde wann gekauft hat und wo die Ware gerade steckt. Besonders große Shops mit hohen Stückzahlen, wie beispielsweise für individuelle und kreative handyhüllen, benötigen eine perfekt organisierte Infrastruktur. Die hohen Verkaufszahlen beim Mobilfunkzubehör verlangen nach dem technisch besten System, damit der Kunde seine Ware idealerweise innerhalb eines Tages in seinen Händen hält.

Die Lieferkette vom Hersteller bis hin zum Kunden sollte ebenfalls optimiert werden: Je weniger Zwischenhändler, desto höher ist die Marge und geringer die Fehlerquote. Der Zwischenhändler ergibt fast nur noch dann Sinn, wenn die Ware in fernen Ländern, wie China, hergestellt wird und man mehrere Produzenten benötigt, um sein Sortiment zusammenzustellen. In solchen Fällen können Zwischenhändler noch einen sehr wichtigen Beitrag zur Vereinfachung und Optimierung leisten.

Das eigene Lager will trotz hoher Verkaufszahlen klein gehalten werden, damit der Shop flexibel genug für neue Produktideen und eine veränderte Marktlage bleibt, und gleichermaßen senkt es die Kosten. Damit dies funktioniert, braucht es eine verlässliche Infrastruktur von Herstellern, Zwischenhändler, Lieferdienst und der eigenen Lagerhaltung. Kurze Wege, eine hohe Flexibilität und schnelle Abwicklung sind der Schlüssel zum Erfolg.